30.07.09

Weiße Sommertrüffel aus Jena

Als ich vor kurzem die kleine Ausstellung "Auf der Promenade" des Malkreises unter der Leitung von Wolfgang Heinrich (87 Jahre) besuchte, freute ich mich über die vielen Bilder, die die wunderschön sanierten Freiflächen des Wenigenjenaer Ufer zum Thema hatten. Gespannt wartete ich in diesem Jahr auf die angebotenen Weißen Sommertrüffel des Gasthauses "Grüne Tanne" auf der Saaleterasse. Die kleinen knollenartigen Pilze gedeihen auf dem Muschelkalk und in Eichenwäldern um Jena und der leicht nussartigen Geschmack soll schon den Fürsten von Schwarzburg überzeugt haben, bis zu 150 Pfund pro Saison hat er verzehrt. So viel gab es nicht am gestrigen Tag, aber gespart hat der Wirt nicht. Kräftig wurde auf Butterspaghetti und Carpaccio gehobelt und der gut gekühlte regionale Weißwein vom Weingut Herzer und dem Jenaer Weinberg Zwätzen rundeten das Trüffelerlebnis ab. Leider war der Küchenchef auch so großzügig mit der Ölbeigabe auf dem Carpaccio, es schwamm darin wie die Enten auf der Saale.

Dermaßen kulinarisch gestärkt, war der Hunger nach Kultur durch Sophie Hunger auf der Kulturarena der Höhepunkt des Tages für Genießer. Ein sehr feines Konzert der sympathischen Schweizerin, diesmal bestuhlt. Glückwunsch an die junge Mutti, die sich nach dem Konzert auf den Weg in die Frauenklinik machte. Dem neuen Wiegenkind mit dem musikalischen Namen Tilda wünscht Villa unstillbaren Hunger nach Leben.

Kommentare:

  1. Wirklich sehr schöne Bilder vom Saaleufer. Gut das die letzten Tage etwas Sommer zeigten und die tollen Anlagen genutzt werden konnten.
    Nicht ganz eindeutig ist wer nun das Kind bekommen hat. Auf den Bildern vom Konzert sieht Sophie sehr unschwanger aus.

    AntwortenLöschen
  2. Ja schön, dass der Sommer Fahrt aufgenommen hat. Am Samstag zu unserer Radtour sind wir ja ständig nass geworden. Aber die Fahrt zum Weingut Zahn war super lustig. Das Kind hat eine Bekannte bekommen, die auf dem Konzert war. Morgen tauche ich ja in den tiefen, tiefen Wald ab...Grüße in die Dornenburg

    AntwortenLöschen