14.03.10

Da sprach der alte Häuptling der Indianer

Da sprach der alte Häuptling der Indianer. Wild ist der Westen, schwer ist der (sein) Beruf. In der Prärie Lasaan, in einem abgelegenen Seitental der Saale, trafen wir auf Anke Klotz und ihre Gäste: den 81 Jahre alten Lakota-Indianer Lakota Elder "ER DER ES WEIß" (dessen Vater aus dem Familienband von Sitting Bull abstammte) und seinen Begleiter und Freund Cherokee-Indianer und Medizinmann Turtle Winds Firewalker.
Sie berichteten über die heutige Situation der Lakota, Traditionen und ihrem Leben. Auf ihrem einmonatigen Europabesuch wollen sie die Lakota-Kultur und die Cherokee-Kultur der östlichen Appalachen bekannt machen. Für beide Kulturen ist Mutter Erde der Mittelpunkt - beide Kulturen sind im Einklang mit der Natur.
Keinen besseren Ort in Jena hätte ich mir für diese Veranstaltung vorstellen können. Lakota Elder, der sich mit 15 Jahren beim Rodeo in Carolina die ersten 5 Dollar seines Lebens verdiente, beschloss daraufhin professioneller Rodeoreiter zu werden. Er arbeitete bis zu seinem fünfzigsten Lebensjahr als Indianercowboy auf verschiedenen Ranchen. Gestern allerdings wirkte er recht erschöpft.


Der Reiterhof "The Green Heart Ranch" hatte wunderschöne Pferde auf der Koppel stehen und machte einen sehr bodenständigen, erdhaften Eindruck auf mich.
Ein wenig Esoterikfirlefanz fand natürlich auch statt, vorsichtshalber habe ich mich bei der "Lakota Pipe Zeremonie" vom Medizinmann mit qualmenden Salbei aus der Friedenspfeife segnen lassen.

" Wenn dein Pferd tot ist, steig ab" Indianerweisheit.
Hugh, Villa hat gesprochen

Kommentare:

  1. Hätte der Indianerhäuptling nicht mal was mit dem Wetter machen können?

    LG cuenta.......

    AntwortenLöschen
  2. Ab Donnerstag ist Frühling verbürgt!

    Eines Tages fragen die Indianer ihren Häuptling wie der nächste Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt! Sammelt Holz!" Sie sammelten Holz, der Winter kam und wurde ganz mild. Im nächsten Jahr fragen die Indianer wieder ihren Häuptling wie der Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und sehr kalt. Sammelt Holz!" Die Indianer sammelten Holz und der Winter wurde wieder sehr mild. Im 3. Jahr hatten sie die Nase voll von den falschen Vorhersagen Ihres Häuptlings. "Unser Häuptling ist nicht weise genug, wir gehen jetzt zum weißen Mann. Der hat Meteorologen." Gesagt, getan. "Weißer Mann, wie wird der nächste Winter?" Er antwortet: "Sehr lang und sehr kalt!". Skeptisch fragen die Indianer woher er das wisse. Er antwortet: "Ganz einfach, die Indianer sammeln seit zwei Jahren Holz wie die Bekloppten!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. let us know how you are
      lakota indianer
      medturtle@yahoo.com

      Löschen
  3. Frühling zum nächsten Wochenende... so was habe ich heute auch im Radio gehört und will es gerne glauben.

    Schöner Indianer-Witz! Danke...
    und liebe Grüße
    cuenta.......

    AntwortenLöschen
  4. Jipi jaja jipi jipi je...

    AntwortenLöschen
  5. turtle winds firewalker was a nice place

    AntwortenLöschen
  6. http://www.turtlewindsfirewalker.com/
    schamanische Ausbildung, Schwitzhütten, Visionssuchen.
    turtlefirewalker@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  7. medicine turtle
    lakota
    www.henryredcloudtourplan.jimdo.com

    AntwortenLöschen
  8. http://hassunybodyworkcherokee.jimdo.com

    AntwortenLöschen