19.09.09

Marktgeflüster und Steinpilzsuche

Nachdem ich mir fest vorgenommen hatte, eine kleine Pause beim Altstadtfest einzulegen und meiner inneren Stimme zu folgen, sah die Realität doch anders aus. Donnerstag streifte ich temporär den Markt, Rosa habe ich mir nicht lange angetan. Freitag blieb ich bei der rhetorisch, brillanten Wahlrede Gregor Gysis auf dem Holzmarkt hängen und kam anschließend von der Irisch Folk Night nicht weg. Nach Soloauftritten der irischen Band Tailteann und den aus Lübeck kommenden Glenfiddle mündete das Konzert gegen 23.00 Uhr in einer gemeinsamen Session beider Musikgruppen.
Während des Abends teilte mir der Spitzbube Phillipp mit, er hätte die Steinpilz-Saison erfolgreich eröffnet und mir zum Beweis dieses aktuelle Foto gesendet.

Phillipp hat die Gunst der Stunde genutzt, um in MEINEM Revier zu wildern. In einer schwachen Stunde hatte ich es verabsäumt, ihm eine Augenbinde anzulegen und der Scharlatan hat meine Pilzahnung und meine Waldkenntnisse schamlos ausgenutzt.

Herrlich war es heute, der alkoholschwangeren Marktplatzatmosphäre zu entfliehen, den Dunst der Saaleauen zu durchbrechen und in den Höhen des Thüringer Waldes einen blauen Altweibersommertag zu genießen. Leute, es ist Steinpilzzeit! Sie brechen aus dem inzwischen gut durchfeuchteten Waldboden hervor und laden zum Sammeln ein. Meine Ausbeute war mehr als zufrieden stellend. Phillipp deine geheimen Zeichen im Wald habe ich wohl gefunden.
Als Gänselieschen habe ich tausendeins Gänse über die Wiese gejagt, immer unseren Weihnachtsbraten im Blick.
Die Titelseite der TLZ berichtet heute im Lokalteil: "Preisregen für Pilzforscher" Ein Team aus Jena hat den Wissenschaftspreis 2009 der Mykologischen Gesellschaft erhalten. Im Städtchen wurde das größte deutschlandweite Forschungszentrum für Pilze aufgebaut (auch wenn es dabei um andere Pilze geht).
Mein Preis wird gleich ein riesiger Pilzbraten sein. Ha!
Das heutige Feuerwerk 22.00 Uhr schaue ich mir entspannt vom Jenzig aus an Villa

Kommentare:

  1. DEIN REVIER ?????
    Ha, Frechheit! Der Gipfel...
    Echt, also wirklich. Wo sind meine Herztropfen?

    AntwortenLöschen
  2. Hast du die Krause Glucke bei meinen Pilzbildern entdeckt, Phillipp?
    Ach, was freu ich mich auf die Krause-Sause nächstes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Immerhin, um in unserer Pilzfehde gleich zu ziehen, habe ich das Schwiegersohn-Konzert auf dem Altstadtfest verpasst.

    AntwortenLöschen