18.09.09

Mille Baci Riserva Moac


Viel Spaß hatten am Mittwochnachmittag Jenas Kinder mit der Rockgruppe Randale und viele Eltern der Sprösslinge wären sicher gerne geblieben, um am Abend dem Konzert von Riserva Moac beizuwohnen. Diese schräge Haufen hat uns Jenaern das Hüpfen gelehrt! Für mich das absolute Konzert-Highlights auf dem Altstadtfest 2009. Den künstlerischen Leiter Oliver Jahn befragte ich, ob er es ähnlich sehe. Er antwortete salomonisch: "Mal sehen was noch kommt... Ja, die Gruppe ist Weltmusik und ich bin sehr zufrieden, wenn die Menschen mit glücklichen Gesichtern nach Hause gehen."
Alles professionell ausgebildete Musiker, akustisch und optisch ein Hör-und Augenweide, überbrachten sie eine Energie, die noch lange anhalten sollte. Das hatte Kulturarena-Charakter. Meine Hausfrauenkamera konnte der Schnelligkeit der Bewegungen nicht folgen und dem wild auftanzendem Publikum mochte ich nicht im Weg stehen. Italienischer Folk, Ska und Rock im Vordergrund, jedoch auch deutliche Balkanspuren wurden im Wechselgesang von Fabrizio Russo und Mariangela Pavone hervorragend intoniert. Von der hübschen Iris, die die Band auf ihrer Tournee in Deutschland begleitet, kaufte ich mir die CD "la musica dei popoli" und auch sie verließ zwischenzeitlich immer wieder ihren Stand, um sich in die enthemmt hüpfenden Menge vor der Bühne zu mischen. Lebensfreude pur!

Mille Grazie, Mille Baci sagt Villa

PS Heute höre ich die Pilze wachsen, es soll Steinpilze geben und es wird Zeit die vielen Musikeindrücke in meinem Kopf, in der Stille des Walde, zu verarbeiten.

Kommentare:

  1. Meine liebe Villa, was für ein Menü! Für mich bitte nur die Steinpilze und, wenn Du noch hast, einen Saale-Unstrut Weissburgunder.

    AntwortenLöschen
  2. Setze dich in den Zug und komm! Steinpilze gibt es satt und den "Guten" von der Saale-Unstrut sowieso. Phillipp dieser Haderlump hat vorgelegt und ich musste nachziehen.

    AntwortenLöschen
  3. Leicht gesagt! Ich bin so pleite, wie es sich für eine werdende Schwiegeroma gehört. Nach der Hochzeit werde ich das hoffentlich noch verbliebene Kleingeld zusammenkratzen, mir eine Banhfahrkarte 4. Klasse kaufen und nach Jena kommen, schon um nicht zu verhungern. Außerdem müsste ich mir jetzt wahrscheinlich während des ganzen Essens Euer Pilz-Triumphgeschrei anhören. Also trockne ein paar von den Dingern auf Normalgröße für mich ein (Bitte, bitte, bitte!)

    AntwortenLöschen
  4. Getrocknet sind sind sie nur der halbe Genuss liebe Christa.
    Aber ich verspreche dir: Wir gehen noch gemeinsam auf Pilzsuche!

    AntwortenLöschen