16.09.10

Der letzte Schliff

Nur noch der Freitag bleibt uns, der Seifenkiste den letzten Schliff zu verpassen und das Teil zu testen. Aus Sicherheitsgründen hat Phillipp die Stempelbremse gegen eine Felgenbremse getauscht. Gut so!

Villa im Lampenfieber

Kommentare:

  1. Whooooza! Das Ding sieht dermaßen verschärft aus, dass es mich wurmt, nicht persönlich vor Ort sein zu können (als Hochzeitsfotograf gebucht). Ich wünsche Ihnen beiden ein heißes (unfallfreies) Rennen und selbstredend den Sieg! Den ersten Platz für die schönste Raserei haben Sie ja schon sicher. Großen Respekt! Und beste Grüße auch an den Bremsenderwisch.

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schön!
    Felgenbremse hört sich sehr beruhigend an. Von einer Stempelbremse hatte ich noch nie gehört (nur daß man des öfteren von amtlichen Stempeln ausgebremst wird). Und...
    darf ich mal hupen?

    Ich hoffe, die passenden Kopfbedeckungen liegen auch schon parat.

    Sehr liebe Grüße
    C.

    AntwortenLöschen
  3. Feinste Handwerkskunst!

    Das Ding ist rasiermesserscharf! Aber glaube mir liebe Villa mein Ölberg würde deine Kiste wahrscheinlich abwerfen ... ich sage nur: "bis zu 25 % Gefälle". Und dann wäre die ganze Arbeit umsonst gewesen ... nicht auszudenken.
    Ich wünsche euch fürs Rennen alles Gute und zeigt den Anderen wo der Hammer hängt!

    Servus

    Sol

    AntwortenLöschen
  4. Dank an unsere Fangemeinde

    Wir werden mit Karacho und Affenzahn durch den Parcours rasen.
    Endstation Strohballen ist nicht das Ziel, wer bremst verliert.

    @Chris
    Kleiderordnung und Kopfbedeckung, sowie Unterbodensofakissen sind noch unklar.
    Natürlich dürftest du unser Lufthorn drücken.
    @Herr Krause
    Da hoffen wohl Brautpaar und Piloten gemeinsam auf strahlendes Sonnenwetter.
    @Sol
    Wenn du deine ganzen Wiesen mähst und damit den Ölberg sicherst?
    Wir werden wohl auf unserer Panzerstraße testen. Hoffentlich wird die Schussfahrt dort keine Schlussfahrt.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die lieben Grüße auch von mir.
    Leider blieb keine Zeit eine angemessene Sitzunterlage für den Renner zu bauen. Ich denke, Villa muß nun ein Sofakissen mitbringen, aber irgendwas ist ja immer.
    Phillipp

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Kiste!
    Nur der Sitzkomfort scheint etwas zu wünschen übrig zu lassen... Also die scharfen Karosseriekannten müssen aus arbeitsschutztechnischen Gründen schon entschärft werden! ;-) Nee nee, ich habe den Werdegang verfolgt und bewundere Eure Ausdauer, also kein Gemecker.

    Gruss
    Kochi

    AntwortenLöschen
  7. Also ich weiss jetzt schon das IHr einen extra Preis bekommt für Eure Seifenkiste!! Klassik pur, seeeeehr schöööön!! Aber lese ich da Bremse?? Überflüssiges Material! *grins* Aber ich denke Phillipp hat sie nur wegen der Hangabtriebskraft eingebaut und nicht zum Bremsen. *doppel-grins* (Hoffentlich liesst Du das nicht Villa! ;-) )

    Ich drücke Euch ganz dolle die Daumen!!

    Viele liebe Grüße, der "John-mit-H"

    PS: ...und nutzt die Bremse doch ruhig damit Eure schöne Seifenkiste heile bleibt!! ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Auch Eure Fans aus dem Harz drücken die Daumen. Nach so viel Arbeit wünschen wir Euch viel Spaß und natürlich den Sieg!

    AntwortenLöschen
  9. @ Kochi
    Sitzkomfort ist praktisch nicht vorhanden.(*und leider auch keine Aufstehhilfe*). Nachdem wir letzte Nacht noch ein Vorderachsenproblem lösen mussten, blieb dafür keine Zeit mehr. Ich habe einem Schaf das Fell abgezogen und die Hammelbeine abgeschnitten, als Notunterlage. Die Hammelbeine wird mir Phillipp langziehen, wenn ich mich nicht ordentlich in die Kurven lege. Aber DIE Kunst hast du mir ja vor 40 Jahren schon auf deiner alten RT 125 eingetrichtert. Hach, war das ein schönes Motorrad.
    Scharfen Karosseriekannten gibt es nicht, alles abgeschliffen.

    AntwortenLöschen
  10. @ John-mit-H
    Wer bremst - verliert! Oder wer später bremst fährt länger schnell.
    Deine Anspielung auf die Gewichtskraft meines Körpers auf der schiefen Ebene, habe ich wohl gelesen und verstanden.
    Nach unseren ersten Testfahrten gestern hat sich die Vorderachse leicht nach oben gebogen. Wir mussten bis Mitternacht noch Bügel darüber schweißen. Aber Phillipp ist genial und großzügig, er hat kurzerhand zwei sauteure Türgriffe geopfert.

    Danke fürs Daumendrücken!
    Es geht gleich los.

    AntwortenLöschen
  11. @ Sussi
    Auch dir Dank für die guten Wünsche.
    Du weißt, wie gerne ich dich und deine Starfotografin dabei gehabt hätte. Dir fällt nun die Aufgabe zu, meinen geschundenen Körper in Dänemark wieder aufzupäppeln.
    Das Wetter sieht noch gut aus, kein Regen.

    Wir sehen uns spätestens in der KW45 *freu*

    AntwortenLöschen
  12. ... vorhin hat es angefangen zu dröppeln, sollten wir doch auf Intermediates umsteigen oder Slicks?
    Fragen über Fragen....
    Hole Dich gleich ab. Phillipp

    AntwortenLöschen
  13. Was sagt man da: Toi, toi, toi oder Hals und Beinbruch ?

    AntwortenLöschen
  14. Eindeutig die wunderschönste Kiste am sonnigen Samstag gewesen.
    Vielleicht haben die Juroren nicht geglaubt, dass sie ganz allein zusammen gebaut wurde.
    Aber was wollt ihr schon mit einem Mountainbike? Ihr habt jetzt einen würdigen fahrbaren Untersatz ;)
    Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.
    Auf jeden Fall habe ich nun euren Blog entdeckt, dass ist doch schon mal was ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt bist du mir mit einem Kommentar sogar zuvor gekommen. Ich war echt begeistert, was für professionelle Seifenkisten gestern am Start waren. Hatte ich im Vorfeld nicht erwartet. Und das eure selber gebaut ist hab ich auch erst geglaubt, als ich die Bilder hier gesehen habe.

    AntwortenLöschen
  16. @Watson
    Toi-toi-toi (und der Gatte musste mir über die linke Schulter spucken)
    Bald kann ich mich in Dänemark erholen, du warst ja gerade dort und hast schöne Bilder mitgebracht.

    AntwortenLöschen
  17. @ Annieleinchen
    Du hast völlig recht, es kam uns nicht auf den Preis an!
    Aber einige Bemerkungen ("ihr müsst ja reiche Eltern haben"...)waren nicht sooo schön. Viel Fleiß und Zeit stecken in dem Projekt, das muss man nicht schlecht machen.

    Aber, dass du auf diesem Weg zu Jenalebt gekommen bist, freut mich.
    Vielleicht trifft man sich ja mal bei der nächsten Thüringer Bloglesung, die noch diesen Herbst in Jena stattfinden soll.

    Schönen Wochenstart wünscht Villa

    AntwortenLöschen
  18. @ Jan Martin Keil

    Deine Fotos gefallen mir besonders gut. Ich hatte an diesem Tag nicht das richtige Händchen dafür und es hat nur für ein paar Schnappschüsse mit der Hausfrauenkamera gereicht.
    Der Gatte sollte fotografieren, hat aber meinen Lauf leider verpasst.
    Was solls, war ein schönes Ereignis, durch deine tollen Fotos bleibt es mir auch in bildlicher Erinnerung.

    Wer schauen möchte hier der Link:
    http://janmartin.de/2010/09/18/1-winzerlaer-seifenkistenrennen/

    AntwortenLöschen