13.07.10

Die Messe ist gelesen

Meine organgenen Helden waren nicht die Holländer im WM-Endspiel, sondern die fleißigen Entsorger der Jenaer Stadtwirtschaft. Die ganze Innenstadt war vom vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2010 eine große Fanmeile und dementsprechend sah es auch aus. Dank an die fleißigen Müllmänner und hier ihr Lied.
Phillipp richtet sein Augenmerk auf unseren weltweiter Medienstar Krake Paul.


Villa dankt ihrem Orakel Phillipp

Kommentare:

  1. Das ist halt so. Nach der Fete muss aufgeräumt werden. Und in Berlin sah es sicher noch schlimmer aus (ohne dass ich mich davon überzeugt hätte).

    Was aber auch hier dieses Jahr sehr gelobt wurde, ist, dass es außer der offiziellen Fan-Meile viele kleine Orte fürs Public Viewing gab, und überall soll die Stimmung sehr gut gewesen sein.

    Das hat zwar jetzt nichts mit der WM zu tun, dafür aber mit unserer Stadtreinigun, deren Werbeagentur sich immer etwas Witziges einfallen lässt:
    An einem der orangen Abfallbehälter las ich neulich "Corpus für alle Delicti". Leider hatte ich den Fotoapparat nicht dabei. Aber wenigstens habe ich jetzt hier auch ein bisschen Latein beigestuert.

    LG cuenta.......

    AntwortenLöschen
  2. Meine Schuld,ich bekenne ich musste erst mal nachlesen.
    "Corpus für alle Delicti" passt s0 schön auf mein Müllmännerlied.

    Ich muss mich sputen, die Musik-Kulturarena fängt gleich an und ich bin gerade erst nach Hause gekommen.
    Ich hoffe, du kannst deinen Urlaub noch genießen.

    Schön, dass Phillipp sich wieder einmal von mir bequatschen ließ.

    AntwortenLöschen