03.10.09

Kochduell am Einheitstag

Die für mich vortrefflichste Errungenschaft nach Mauerfall war natürlich die Reisefreiheit und die Freiheit meine Kontakte zu Menschen anderer Länder frei zu wählen. Auch heute 20 Jahre später bin ich noch dankbar dafür.
Letzte Woche schickte mir mein Öldealer InterNETTfreund Wolfgang aus der Steiermark, herbstliche Produkte seiner Heimat.
Da der Gatte ein eingeFLEISCHter Thüringer ist, versuchte ich ihn heute von dem köstlichen Geschmack einer Kürbis-Ingwer-Suppe zu überzeugen. Ob sie vor seinen Augen und Gaumen Bestand hielt, oder er doch der Rinderbrust mit Merretich-Apfel-Sauce den Vorzug gab, konnte nur er entscheiden.
Als Schaumkrönchen besuchen wir jetzt eins der drei Brückenfeste in Jena. Ich muss mich nur noch entscheiden, ob ich zur Brücke nach Kunitz, Wenigenjena oder Burgau will.
Kein Einheitsbrei am Einheitstag Villa

PS Morgen wandert die Thüringer Blogzentrale

Kommentare:

  1. Ah! Steirisches Kernöl habe ich damals auch mitgebracht von meiner Reise zur Weltmaschine.

    Die morgenene Wanderung wird ohne mich holpern, ich mache mein Training nicht unter 30km, und da wäre mir diese lahme Bloggerclique nur hinderlich. (Stellen Sie sich hier bitte ein ironisches Smilie vor.) Ich möchte außerdem auf diesem Weg meinen Dank für mitfühlende E-Post-Zeilen ausdrücken und mich für die verschlumperte Antwort entschuldigen wollen. Herzliche Grüße und winkewinke!

    AntwortenLöschen
  2. Aber Herr Krause, Ihren Geist nach zu urteilen verfügen Sie über einen Ironman Körper- da ist ein ironisches Smilie doch nur falsche Bescheidenheit.
    Obwohl, da hätten Sie die kurze Strecke bis Jena aber auch per Pedes oder wie die Dinger heißen machen können...
    Wie geht's der Fahrmaschine,alles wieder schick?
    winkt Phillipp zurück

    AntwortenLöschen
  3. @ Herr Krause
    Etwas scheu und zurückhaltend war ich dieser Bloggerclique gegenüber, kannte ich sie ja nur aus ihren sehr streitbaren Diskussionen auf der TBZ.
    Das Wetter war mäßig und als ich beim Aufstieg auf den Landgrafen außer Puste geriet, dachte ich schon betrübt an Alterserscheinungen.
    Heute klärte mich eine Röntgenaufnahme auf...der linke Lungenflügel war nicht richtig belüftet. Dies wird ein verschriebenes Antibiotikum schnell wieder richten und manchmal sind kleine Zwangspausen ja auch nicht so schlecht.
    @ Phillipp
    Krankenbesuche ausdrücklich erwünscht!
    Mitleidheischend Villa

    AntwortenLöschen