04.08.09

Im Wald und auf der Heide
















...war ich dem großen Faszinosum der Natur auf der Spur. Von der Raupe zum Schmetterling.
Villa beginnt ihre Metamorphose vom Arbeitssklaven zum Sommerfrischler. Die Urlaubsreise wird ein Kilometerfresser. Von Städtchen nach Dänemark, zurück ins geliebte Florenz des Nordens Dresden und schließlich in die Toskana.
Möge mir rauschende Flügelkraft beistehen Villa

Kommentare:

  1. Ich wünsche überwältigende (Aus)Sichten. Und Eindrücke an der Zahl.

    AntwortenLöschen
  2. kein Heimchen am Herd04.08.2009, 22:38:00

    Danke Herr Krause!
    Ich wünsche erfolgreiche Heimchensuche, sie sollen ja lichtscheu und nachtaktiv sein.

    AntwortenLöschen
  3. Herr Pestkrause ist lichtscheu?
    ts ts ...
    Phillipp

    AntwortenLöschen
  4. Toskana ... die in Italien?
    Wenn ja, dann grüß mir die Hügel, die Zypressen, den Wein, die Pasta, die Sonne, die Trüffel, die Cantucci, ... (SCHMACHT)

    SOL

    AntwortenLöschen
  5. @ Sol
    Bin schon beim Packen, machst du mir Hoffnung auf italienische Trüffel?
    Ich erhebe den Sonnengruß gen Österreich von Italien aus.
    Bis dahin verfolge ich auf
    http://www.run2gether.com/ und auf deinem Blog das Geschehen.
    Grüße auf die Hebalm.
    Welchen Pass würdest du mir als Grenzübertritt Österreich-Italien empfehlen? (schönste Route...nicht kürzeste)

    @ Anonym
    Da kann ja jeder kommen...
    Nach DK ist das Auto voll, nach Italien auch.
    Nach Dresden wäre noch ein Plätzchen neben der Schwiechermudder frei...aber ob sie (80J.) dich neben sich im Hotel schlafen lassen würde, weiß ich nicht. Ich wäre dann raus aus der Verantwortung. Überleg es dir gut!

    AntwortenLöschen