18.03.12

Essen und Wein - ein kulinarischer Flirt

In Jena gibt es zahlreiche interessante Adressen, um auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen. Ich habe einige getestet.

An der Volkshochschule Jena belegte ich den Kochkurs "Curry, Chili, Mango und Co.-Indische Küche".
Kursleiterin Christina hatte sich, als sie die Rezepte erstellte, sehr viel vorgenommen. Mit Chai, Pakoras, Auberginen-Curry, Chili-Limetten-Hühnchen, Tandoori Hühnchen, Chapati-Brot, Dal und einem indischen Gurkensalat war der Themenabend jedoch etwas überfrachtet.


Viel Spaß hat mir das Seminar gemacht, obwohl es nicht sonderlich professionell ablief, eher so: wir kochen mit Freunden. Die indische Küche war einfach nicht mein Fall, alles sah ein wenig aus wie Hühnerkacke, und in den schweren, cremigen und scharf gewürzten Saucen schwamm ein blasses, fades Hühnerfleisch. Gut gelungen war uns das indische Fladenbrot, Chapati, das nicht im Ofen, sondern in der Pfanne gebacken wurde.

Unter dem Motto "Wein und Schokolade" veranstaltete Pia Santo vom "VOM Fass-Geschäft" in der Oberlauengasse, in Zusammenarbeit mit "Spitzers Literatencafè" Unterm Markt einen Degustationsabend. Es war für mich eine völlig neue Geschmacksidee, Weine aus aller Welt mit heimischen, schokoladischen Einflüssen zu vereinen.


Der Chocolatier Spitzer fertigt in handwerklicher Arbeit seine Pralinen in einer Confiserie in Krölpa und die Aromen der Kakaobohnen korrespondierten vortrefflich mit der harmonisch abgerundeten Weinauswahl.

Höhepunkt meines kulinarischen Frühlingsflirts war ein französischer Kochkurs in der Kochwerkstatt Jena mit der Firma "Feinkostwerk". Als Frauentagsveranstaltung geplant, stellten wir uns an diesem Abend ganz unter die Zuständigkeit des sehr sympathischen Daniel Reichel. Seine guten Referenzen reichen bis zum Catering für die Formel 1 in Bahrain. Ein Profi der Koch-Branche!


Zwei Stunden kochten wir in der gut sortierten Küche unter seiner fachmännischer Anleitung ein leckeres 4-Gänge-Menü und in geselliger Runde erlebten wir eine kurzweilige, mitreißende Koch-Session. Es hat von Anfang bis Ende alles gepasst. Als uns der Profi mit "Ihr kocht atemberaubend" lobte, rundete dies unser Vergnügen ab. Frau Kißling war der gute Geist im Hintergrund, sie nahm uns all die lästigen Aufräumarbeiten ab. Herzlichen Dank!




Villa, die heute auf Wunsch des Gatten Hausmannskost Rouladen kocht.

Kommentare:

  1. Ich finde, die Schürze steht dir ganz hervorragend! Was du immer alles recherchierst, ich weiß gar nicht, dass es das alles in unserer Stadt gibt. Rouladen mag ich auch, gab's schon lange nicht mehr, wäre aber mal wieder dran.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kochkurse sind immer spannend und man trifft nette Leute.
      Ich freue mich sehr auf meinen Besuch bei dir und bin gespannt, wie dir deine Macarons in diesem Jahr gelungen sind. Schöne Aktion!

      Löschen
  2. Das ist ein echt guter Blog und ich schaue bestimmt öfter rein.Herzliche Grüße Sophie & Co

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Vorbeischauen, ich bin einmal durch Sophies Türen gegangen ...

      Löschen