18.12.11

Kunst am 4. Advent

Wer den Jenaer Weihnachtsmarkt besucht kann und sollte (!) die Ausstellung nicht übersehen, die seit dem 4. Dezember und noch bis zum 4. März 2012 in der Kunstsammlung Jena, Markt 7 gezeigt wird:

Von Renoir bis Picasso - Künstler der École de Paris

Gemälde und Zeichnungen aus der Sammlung des Petit Palais, Genf

[Klick auf den Titel befördert auf die Webseite der Ausstellung]

Die Auswahl von 96 Werken aus der Sammlung des Musée du Petit Palais gibt einen eindrucksvollen Überblick über das künstlerische Schaffen in Paris während der Jahre, die den legendären Ruhm der Künstlerbezirke Montmartre und Montparnasse begründeten und Paris um die vorletzte Jahrhundertwende zur Welthauptstadt der Kunst erhoben. Als Besucher hat man nicht nur Gelegenheit, anhand der Exponate die künstlerischen Strategien und stilistischen Entwicklungen zu sehen, sondern erfährt auch etwas über das Leben der Künstler und ihre Schicksale – eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Es sind ja nur ein paar Schritte vom Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt (2011) zu Pedro Creixams‘ „Le buveur“ (1918).

Jena ist stolz darauf, dass das Musée du Petit Palais bereits zum zweiten Mal mit der Kunstsammlung Jena kooperiert.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen:



Wer noch unschlüssig über das passende Weihnachtsgeschenk ist, für den ist ja vielleicht eine Einladung in den Menü-Palast Jena eine Alternative. Noch bis zum 26.12 2011 gastieren in dem besonderen Zeltambiente Künstler der internationalen Varieté-Szene. Mir hat das bunte unterhaltsame Programm auch in diesem Jahr sehr gefallen und das Kulinarische kam ebenfalls nicht zu kurz.



Herzlich bedanken möchte ich mich bei meinen Lieben und Freunden, die uns in einer schweren Zeit unterstützen und Kraft geben. Es tut gut, macht Mut und schenkt Hoffnung. Besonders gefreut habe ich mich über das Stück vom Glück, dass die liebe Sandy mit mir geteilt hat, über den schönen Adventskranz der kreativen Birgit, die Orangenlieferung aus Sizilien von lieben Freunden und die moralische Unterstützung aus der fernen Hauptstadt.


Euch allen wünsche ich einen schönen 4. Advent.
Villa

Kommentare:

  1. Hallo Villa,
    wir können froh sein solch prima Ausstellungen in unserer großen Kleinstadt sehen zu können.
    Die Göhre ist ja eine Oase der Stille ganz nah am Weihnachtsmarkttrubel und wirklich jedem (nicht nur Buveurs) zu Empfehlen.
    Viele Grüße
    P.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Villa,

    ich wollte nur mal kurz Richtung Süden winken und sagen, dass ich viel an Dich denke. Ich werde mich vor Weihnachten noch mal kurz am Telefon melden - und auch schnell wieder abwimmeln lassen.

    Fühl Dich gedrückt.
    Sehr liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Chris,

    winke heftig zurück in den Norden.
    Unser Freund wurde gestern, auf seinen Wunsch, in die Palliativstation gebracht. Der Dynamik seines sich verschlechternden körperlichen Zustandes waren wir nicht mehr gewachsen und eine würdige Betreuung war bei uns nicht mehr möglich.
    Abschiedsschmerz prägt dieses Weihnachtsfest.

    Ich wünsche dir frohe Festtage im Kreise deiner Familie und Freunde.

    AntwortenLöschen