03.06.10

Perlen auf dem Jenaer Frühlingsmarkt

Das musikalische Eintauchen auf dem Jenaer Frühlingsmarkt war witterungsbedingt eine feuchte Angelegenheit. Dennoch konnte ich kleine Schätze und Perlen finden. Als glänzende Perle mit Tiefgang erwies sich die aus die aus Polen stammende und im Moment in Wien lebende junge Künstlerin Agnès Milewski. Mit einer wunderbaren Stimme sang sie traumhaft schöne Songs und tauchte dabei in Unterwasserwelten aus Piano und Gitarre. Als kettenrauchender Seebär verwandelte Karl Hlamkin mit seinem Inflammable Orchestra uns Besucher in wahre Springfische, die bei exzellenten Russen-Brass und moldawischen/klezmer/latino Rhythmen wild auf dem Markt auftanzten, als würde sich das Netz zuziehen. Der Priester des Russian Ska aus der Moskauer Musikszene nennt seine Richtung „hyperpositive Musik“ und war für mich die größte unverhoffte Perle.

Von Theodor Fontane stammt das Zitat: "Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können."

Ich hoffe die Sonne hält nun Einzug und in den letzten Frühlingsfesttagen können die Stände und Fahrgeschäfte durch Besucheransturm ihre Zeche (erhöhte Standgebühren) gut bezahlen.

Mit Perlenkette um den Hals - Villa

Kommentare:

  1. Hah! Das möchte ich sehen! Da würde ich mich sogar überwinden, eine Auster zu schlürfen. Und dann bieten wir dem Kellner eine Perle an (die wir natürlich schon mitbringen müssen). Ich sehe uns schon Teller spülen, während uns die Perlen aus den Kronen fallen. Aber die Nummer wär's wert.

    Optimisten haben je keine Ahnung, wieviele angenehme Überraschungen wir Pessimisten erleben (oder so ähnlich).
    Peter Bamm

    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Goethe sagte:"Wer Perlen will, der muß ins Meer sich stürzen." das gefällt mir besser, als ins Spülwasser.

    Bei Sonnenschein-Wetterchen wandeln wir heute mit Phillipp und Fam.auf Mörderjagd im Weinberg Zahn und hoffen auf ein mordsmäßiges Vergnügen.
    Grüße von der Soko Zahn nach Berlin

    AntwortenLöschen