19.05.12

"Lieber Maler, male mir...".

 ... ein Unikat von der Wagnergasse.
So war meine ganz konkrete Standortvorgabe und Bildidee, mit der ich im November 2011 an Valeriy Solovey herangetreten bin. Vielleicht habe ich den Künstler in seiner eigenhändischen und gedanklichen Ausführung etwas eingeschränkt. In Farben und Technik hat er meine Vorstellung sehr gut umgesetzt, die Wagnergasse als Jenas urbane Kneipenmeile sehr stimmig dargestellt.


Bei meinem Besuch im Atelier des kreativen Künstlers erzählte er mir von seinen Träumen, Wünschen und Ausstellungsprojekten. Seine Lieblingsstadt wäre Barcelona und in der Malschule in Paris am Montparnasse würde er zu gerne einen Studienaufenthalt absolvieren. Zurzeit stellt er nach einer Einzelausstellung (40 Bilder) im Haupteingang des Jentower, Leutragraben 1, gemeinsam mit anderen regionalen Künstlern an gleicher Stelle neue Bilder aus. Organisiert wurde diese Ausstellung "Jenaer Kunst-Stücke" von der Galerie Kunstraum, die im Damenviertel beheimatet ist.


Lieber Valeriy, herzlichen Dank für das großartige Bild.

Villa, die heute bei schönem Wetter, der Wagnergasse einen Besuch abstattet.

Kommentare:

  1. Ein schönes Bild. Farben, Stimmung, Technik gefallen mir außerordentlich! Vermutlich einer dieser schönen, lauen Abende, die diese Gegend so anziehend für uns macht.
    Nur, ach Valery, etwas fehlt mir.
    Ohne dies ist alles nichts.leider.
    liebe Grüße Phillipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ohne das, gab es heute reichlich in der Wagnergasse. Alle Plätze in Beschlag genommen.
      Habe auf dem Flohmarkt heute eine Motorradmütze, Leder, antik, Vintage gefunden, ist zwar keine Halbschale, aber irgendwas ...
      Freue mich auf unseren Leipzigabend.

      Löschen
  2. Wat? etwa so eine Ledermütze a'la Quax der Bruchpilot etwa? Herrlich!
    Wir sehen uns morgen zu "Tschess" oder wie die Combo heißt....Sind schon sehr gespannt wie sich unser MM schlägt. phillipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ein Teil, aber es stinkt nach Schimmel und Verrottung. Ich werde nächste Woche einmal den Schuster in unserem Viertel besuchen und um Rat fragen.

      Sonnenschein und das "Total schizophrenes Ensemble sonderbarster Sorte" Tschess - bis morgen.

      Löschen
  3. @Phillipp

    Schöner, lauer...?
    Für mich sieht es etwas feucht aus, um nicht zu sagen, ziemlich nass.
    Aber was auch immer Dir da fehlt, Villa wird es in ihrer Küche ergänzen, denke ich.
    Dann ist es ein Gesamtkunstwerk. :-)

    lgc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Nässe tummeln & drängen sich die Gäste unter den Markiesen und das Pflaster spiegelt den Himmel- ich sehe nur Schatten. Aber wer weiß? lgp

      Löschen
  4. Haben Sie andere Bilder von Wagnergasse zu kaufen? Ich studierte in Jena aber komme aus Schottland und wurde ein Bild von Wagnergasse lieben!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      der Künstler Solovey hatte noch ein anderes Wagnergassenbild.
      Kontakt findest du über seine Webseite: http://solowej.com/

      In der Galerie Lobeda ist am 4. Juli 2013 Ausstellungseröffnung:
      "Jena und Umgebung in Bildern". Dort kannst du dir seine Bilder anschauen.

      Grüße Villa

      Löschen