19.02.12

"What's Goin' On?" Apolda

Von dem 1995 in London verstorbenen irischen Blues-Rock-multi-Instrumentalisten Rory Gallagher stammt das Zitat: Wenn ich einmal abtreten muss, bleibt wenigstens meine Musik als Erinnerung. Und wenn ich im Himmel angekommen bin, werde ich Jimi als erstes fragen: "What's Goin' On?"

Apolda hätte ihm mit dem 26. Bluesfasching, unter dem Motto "Blues zwischen Himmel und Hölle", eine gute Antwort geben können. Großartig wieder die kreative Umsetzung des Themas in der Tiefgarage des Schlosshotels. Lange haben wir vor dem übergroßen Wandbild, das letzte Abendmahl verstorbener Musiklegenden, gestanden und gerätselt, wer wer ist.


Auf unserem Weg durchs Fegefeuer in den Himmel ließen wir uns am Samstag von acht Bands auf drei Bühnen läutern. Das Höllengeschrei eröffneten Tumbling Dice, Kuhle & The Gang und OZMB - Ohne Zeh Mit Bass. Letztere allesamt Mitglieder der Apoldaer-Stadtverwaltung mit dem Urgestein Dietmar Rosenkranz "Rosi", dem seit Jahren die Musikauswahl des Bluesfaschings obliegt.


Zwischen Himmel und Hölle war danach noch Platz für die Lausitz Blues Band, die Musiker von The Sons Of The Desert und Die Anonymen Musikaliker. In den gekracht vollen Gängen der Tiefgarage hingegen wurden Platz und Luft immer weniger.


Nach Mitternacht standen mit der Christoph Gallas Blues Band und Dynamite Daze zwei weitere teuflisch gute Highlights auf den Bühnen. Verstärkt durch den stimmgewaltigen Sänger und Thüringer Bluesurgestein „Big Minna“ Frank Friebel, einem Gastmusiker aus Illinois und dem Jenaer Posaunisten Sebastian Dorschner wurde es ein großartiger bluesgroovender Abschluss.

Mein Dank geht an die vielen Helferlein vom Lindenwurm Faschingsclub Apolda e.V., die das Konzept vom Alternativ-Karneval Jahr für Jahr mit Leben erfüllen.


Mit Blues-Rock im Ohr hat das Jüngste Gericht seinen Schrecken verloren.
Kein gefallener Engel Villa

Kommentare:

  1. Hallo zusammen! Wäre es für euch vielleicht einmal interessant, bei dem Bluesfasching gleichzeitig auch eine Kunstausstellung "Blues-Art" anzubieten? Ich zeichne Portraits von Bluesgrößen (u.a. auch Rory Gallagher), die schon auf vielen Ausstellungen und Festivals zu sehen waren. Einen 1. Eindruck könnt ihr euch gerne hier verschaffen:
    http://roswithageisler.wordpress.com/portfolio/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roswitha,

      nun habe ich mich lange auf deiner Seite umgeschaut und bin von deinen gemalten Musikerporträts und deinem Blog schwer beeindruckt.

      Die Idee zum Bluesfasching deine Bilder auszustellen, würde mir auch sehr gefallen, allerdings wäre die Tiefgarage kein sooo geeigneter Ort dafür.
      Ich leite es auf alle Fälle an den Lindenwurm Faschingsclub Apolda e.V. weiter.
      Das Kunsthaus Apolda Avantgarde (http://www.kunsthausapolda.de/start.htm) wäre als Ausstellungsort dagegen viel besser. Vielleicht könntest du dich einmal an den Geschäftsführer Hans Jürgen Giese wenden.

      Das wäre eine spannende Geschichte!

      Herzliche Grüße ins Bergische Land
      Villa

      Löschen